Envi Con Engineering GmbH

Navigation
Sandreuth

Referenz: Biomasse Heizkraftwerk Sandreuth

Biomasse Kraftwerke, Regenerative Energien, Solaranlagen

Kenndaten:

Elektrische Leistung: 6 MW
Wirkungsgrad: 80 %
Brennstoff: naturbelassenes Waldhackgut
Dampfparameter: 65 bar / 485 °C
Kühlsystem: Heizkondensator

Ende Probebetrieb:   

  • März 2012

Standortbeschreibung:

Nürnberg, Sandreuth, Bayern, Deutschland

Standortcharakteristik:

  • Städtischer Kraftwerksstandort
  • Unmittelbare Nähe zu weiteren Blöcken am Standort  (GuD-Anlagen sowie Reservekessel)
  • Ver- und Entsorgung über Straße

Planungsgrundlage:

  • Neubau mit Nutzung und Ausbau vorhandener (Neben-) Anlagen

Projektbeschreibung:

  • Die N-ERGIE Aktiengesellschaft hat den innerstädtischen Kraftwerksstandort Sandreuth mit einem Biomasseheizkraftwerk erweitert
  • Das Waldhackgut wird per LKW angeliefert und über ein Fördersystem angenommen, vorsortiert und eingelagert
  • Entsprechend der Brennstoffanforderung des Kessels wird das Hackgut vollautomatisch aus dem Lager in die Brennstoffaufgabe der Vorschubrostes gefördert
  • Nach der Verbrennung gelangt die Nassasche in einen Transportcontainer
  • Durch die zweistufige Rauchgasreinigungsanlage werden die Emissionsgrenzwerte  sicher eingehalten
  • Die abgeschiedene Filterasche wird in Silofahrzeugen zur Entsorgung verbracht
  • Das Speisewasser wird ist im Economiser vorgewärmt und anschließend im dreizügigen Naturumlaufkessel verdampft
  • Zwischen den drei Überhitzern finden sich zwei Einspritzungen
  • Der Frischdampf gelangt über eine Rohrbrücke zu der, im Nachbargebäude installierten, Kondensationsdampfturbine
  • Die Kondensationsenergie wird durch den Heizkondensator in den Rücklauf des lokalen Fernwärmenetzes übertragen
  • Mittels einer Turbinenanzapfung wird die Beheizung des Speisewasserbehälters sichergestellt
  • Im Turbinenumleitbetrieb kann der Frischdampf über eine Umleitstation in das bestehende Hilfsdampfnetz eingeleitet werden
  • Das Zusatzwasser wird aus den vorhandenen Bestandsanlagen entnommen

Leistungsumfang:

Envi Con hat als Ingenieurdienstleister im Kundenauftrag die Planungen des Generalunternehmers begleitet, sowie die Ausführung auf der Baustelle überwacht:

Projektmanagement (übergeordnet)

  • Koordinierung aller internen und externen Ansprechpartner
  • Teilnahme an Projektgesprächen Überwachung Engineering
  • Teilnahme an Konstruktions- und Systemgesprächen sowie Prüfung der Unterlagen Begleitung „Open-Book-Verfahren“ des Bauloses
  • Begleitung der Ausschreibung von Bauarbeiten
  • Ausführungskontrolle von Bauarbeiten
  • Feststellung, Dokumentation und Nachverfolgung von offenen Punkten
  • Aufmaßkontrolle und Unterstützung bei der Abrechnungsprüfung Objektüberwachung
  • Begleitung der Montage- und Inbetriebnahmetätigkeiten der Maschinen- und Elektrotechnik
  • Ausführungskontrollen und Montageabnahmen
  • Feststellung, Dokumentation und Nachverfolgung von offenen Punkten Verfolgung der Auflagen von Genehmigungsbehörden / Gutachtern
  • Terminkontrolle
  • Prüfungen auf Vertragskonformität
  • Abstimmung von Prozeduren und Programmen der Montage- und Inbetriebnahmeaktivitäten
  • Kontrolle der Dokumentation

Kontakt

Rainer Teichgräber

Rainer Teichgräber

Leiter Vertrieb

Telefon: +49 911 48089-143
Telefax: +49 911 48089-129

Auftraggeber

N-ERGIE Aktiengesellschaft
Am Plärrer 43
90429 Nürnberg


Bauzeit

- 2010 bis 2012


Hauptleistungen

- EPCM
- Ausführungsplanung
- Beschaffung
- Errichtung
- Inbetriebnahme